Fleischskandal- interessantes Video auf N24

Lasagne, Gulasch und Ravioli

Der Pferdefleischskandal hat Fertigprodukte in Verruf gebracht. Über 200 Tonnen Fertiggerichte wurden in Deutschland aus den Regalen der Supermärkte genommen, weil sie nicht deklariertes Pferdefleisch enthielten. Schuld seien “Betrüger, denen man das Handwerk legen muss”, sagt Verbraucherministerin Aigner. Die Opposition dagegen sagt, Schuld sei die “mangelnde Kontrolle”. Wäre die Verbraucher-Täuschung zu verhindern gewesen? Kann der Verbraucher überhaupt noch nachvollziehen, welche Zutaten in Fertigprodukten enthalten sind? Warum muss der Handel nicht für das gerade stehen, was in seinen Regalen landet? Darüber diskutiert Michel Friedman mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Bärbel Höhn, und mit Erik Schweickert (FDP), dem verbraucherschutzpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion.

Über Peter Paul van Melle

Peter Paul van Melle ist gebürtiger Holländer und arbeitet als Coach, Berater, Buchautor, Seminarleiter in Österreich und dem deutschsprachigen Raum. Bekannt gemacht haben ihn die Umsetzung seiner Visionen: Die Kessel-Methode, der ÖKO-Faktor und die Online Software MyKessel3.0. Seit über 40 Jahren ist Peter van Melle international aktiv; in der Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Sein erstes Buch erschien 2002, „Die Macht der Mitarbeiter“. In 2012 brachte er „Die neue Arbeitswelt 2012 und danach…“ heraus. Als gefragte Redner auf Kongresse und Veranstaltungen begeistert er seinen Zuhörer nachhaltig. Mehr unter www.pemcon.at
Dieser Beitrag wurde unter News Flash veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.