Ökonomisch, ökologisch & sozial

Drei Schlagwörter mit denen sich jedes Unternehmen gerne brüstet. Aber die Frage ist doch, wie ökonomisch, wie ökologisch und wie sozial sind die Firmen wirklich? Macht ein Klimateller den Betrieb ökologisch? Und ab wann ist eine Firma sozial? „Wir kaufen regional ein“, höre und lese ich oft. Aber wie regional genau? Diese Frage bleibt unbeantwortet. Der Gast kann es glauben oder auch nicht.

Der einzige Weg herauszufinden wie ökonomisch, ökologisch und sozial ein Unternehmen arbeitet, ist diese Leistungen zu messen und gegenüberzustellen. Und zwar alle nach dem gleichen System. Nur so ist eine Aussage über diese drei Werte nachvollziehbar.

Aber so viel Transparenz wollen die Meisten dann doch nicht. Lieber weiter sich selbst, seinen Mitarbeitern und Kunden eine heile Welt vorzugaukeln, als sich den Herausforderung zu stellen.

Sollte ein Betrieb trotzdem wissen wollen, wo genau er steht, empfehle ich das derzeit einzige System zu nutzen, dass die ökonomischen, ökologischen und sozialen Leistungen misst. Und zwar MyKessel3.0.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter Ihre eigene Leistung kontrollieren. Was haben Sie zu verlieren? Probieren Sie es einfach aus. Kein Mensch erfährt etwas davon. Es ist die günstigste und effektivste (Selbst-) Analyse, die Sie je gemacht haben. Trauen Sie sich.

button_100_gzg

Ich vertraue so sehr in das System MyKessel3.0, dass Sie nach einem Jahr Ihr Geld zu 100% rückerstattet bekommen, wenn Sie nicht zufrieden waren, aus welchem Grund auch immer.

 

 

Über Peter Paul van Melle

Peter Paul van Melle ist gebürtiger Holländer und arbeitet als Coach, Berater, Buchautor, Seminarleiter in Österreich und dem deutschsprachigen Raum. Bekannt gemacht haben ihn die Umsetzung seiner Visionen: Die Kessel-Methode, der ÖKO-Faktor und die Online Software MyKessel3.0. Seit über 40 Jahren ist Peter van Melle international aktiv; in der Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Sein erstes Buch erschien 2002, „Die Macht der Mitarbeiter“. In 2012 brachte er „Die neue Arbeitswelt 2012 und danach…“ heraus. Als gefragte Redner auf Kongresse und Veranstaltungen begeistert er seinen Zuhörer nachhaltig. Mehr unter www.pemcon.at
Dieser Beitrag wurde unter MyKessel, Nachhaltigkeit, News Flash veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.