Dienen und verdienen – das Projekt „Dienstleistung“

dienstleistungDie Aufgabe eines Küchenteams besteht darin, die bestmögliche Mahlzeit für diejenigen zu kochen, die diese dann essen.
Einer sehr einfachen Stellenbeschreibung. Oder?

Gekocht wird nämlich keinesfalls, um den Umsatz oder den Gewinn zu erhöhen, um die Manager, Vorstände oder andere nichtbeteiligte Personen zufrieden zu stellen und gekocht wird auch nicht, um irgendwelche Kesseln oder Blätter zu ergattern. Nein, das Kochen soll ausschließlich dem Wohlbefinden der Essensteilnehmer dienen.

 Also lautet die einzige Frage, die Sie sich stellen müssen:

„Wie kann ich noch besser dienen?“

Schließlich sind Sie ein Dienstleister. Beginnen Sie jeden Tag mit dieser Frage. Stellen Sie die Frage Ihrer Mannschaft und zwar täglich! Stellen Sie diese Frage auch Ihren Kunden. Und wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie alle Regeln und Vorschriften in Frage stellen: Dienen sie meinen Kunden oder mehr der Befriedigung irgendwelcher Egos von „da oben“?

Die konsequenten Fokussierung auf diese eine Frage wird Ihnen alles andere bringen: mehr Umsatz, höhere Gewinne, zufriedene Manager, Vorstände, Holdings oder Aktionäre und letztendlich alle Kessel, Blätter, Hauben oder Sterne, die Sie verdienen.

Weil verdienen beinhaltet das Wort dienen. Je besser Sie dienen, desto mehr werden Sie verdienen. So simpel ist das. Vielleicht kennen Sie diesen Umstand ja als Aktion = Reaktion, als Ursache-Wirkung Prinzip oder auch als „Gesetz der Anziehung“. 

Machen Sie ein Projekt daraus. Das Projekt „Dienstleistung“. Stellen Sie einen Monat lang täglich die bewusste Frage (Wie können wir noch besser dienen?) und Sie werden Wunder bewirken.

Machen Sie mit und erzählen Sie mir (am besten per Mail) wie es Ihnen ergangen ist. Die besten Geschichten werden wir (auf Wunsch) veröffentlichen und mit allen teilen.

Über Peter Paul van Melle

Peter Paul van Melle ist gebürtiger Holländer und arbeitet als Coach, Berater, Buchautor, Seminarleiter in Österreich und dem deutschsprachigen Raum. Bekannt gemacht haben ihn die Umsetzung seiner Visionen: Die Kessel-Methode, der ÖKO-Faktor und die Online Software MyKessel3.0. Seit über 40 Jahren ist Peter van Melle international aktiv; in der Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Sein erstes Buch erschien 2002, „Die Macht der Mitarbeiter“. In 2012 brachte er „Die neue Arbeitswelt 2012 und danach…“ heraus. Als gefragte Redner auf Kongresse und Veranstaltungen begeistert er seinen Zuhörer nachhaltig. Mehr unter www.pemcon.at
Dieser Beitrag wurde unter IDEEN, Marketing, MyKessel, News Flash veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.